Zur 1. FC Schwandorf e.V. Startseite

Suche

2017

 

 


Sporttauchen: Clubwochenende am Attersee

Tennis:
Mixed-Meisterschaft (15.09.) und Weinfest (30.09.)


Tenniscamp 2017


Sommernachtsfest und AH-Turnier des 1. FC Schwandorf



Der Countdown is umme
und
etza is er richtig sexy gworn:



Unser Peter , seines Zeichens 1.Vorstand der Sporttaucher, 2.Vorstand des FC Hauptvereins, Stadtrat alles ehrenhalber, daneben berufsmäßiger Erzieher und (nicht?) leidgeprüfter Ehemann feiert heute einen runden Geburtstag , zu dem wir alle gratulieren.
Lieber Peter:
Bleib gsund und weiter voller Schaffenskraft!!


 

 



Tennisworkshop Bayern und unsere Tennis-Abteilung ist dabei
 


Harry Söllner, Urgestein des 1. FC Schwandorf

feiert seinen 75. Geburtstag!

Lieber Harry, die gesamte FC-Familie gratuliert ganz herzlich und wünscht für

die kommenden Jahre vor allen Dingen Gesundheit und persönliches Wohlergehen!

Die FC-Vorstände Reinhard Mieschala und Peter von der Sitt, AH-Präsident Ottmar Brunner sowie viele Weggefährten des Jubilars fanden sich zur Geburtstagsfeier ein



Fußball Trainingslager Belek 2017

Autor: J.Habermeier

Grau bewölkt und wenig Sonnenschein, spätestens jetzt wissen alle, dass sie wieder in Deutschland sind. Hinter den Mannen des SC Ettmannsdorf liegt eine anstrengende, aber auch eine sehr gute sonnige Woche in Belek. Der Alltag kehrt wieder ein und mit Ihm die Aufgaben, die auf die Jungs nun warten. Doch jetzt erstmal ein kleiner Rückblick auf das Trainingslager 2017 in der Türkei.

Wie bereits letztes Jahr begann man das Trainingslager mit einem Weißwurst-Frühstück im Ettmannsdorfer Sportheim, ehe es dann mit dem Bus über Ponholz & Lappersdorf nach München ging. Etwas verspätet startete die Maschine der SunExpress um 13:55 Uhr in Richtung Antalya. Glücklickerweise bekamen dieses Jahr alle Ihre Koffer und somit stand einer guten Woche nichts mehr im Wege. Der Tag wurde mit einem gemeinschaftlichen Abendessen und dem Bezug der Zimmer beendet. Bereits am Sonntag Morgen stand die erste Einheit für die Teams auf den Plan, wobei es bei den Mannen von Timo Studtrucker intensiver zur Sache ging, da sich das Team bereits in der dritten Vorbereitungswoche befand. Die zweite und dritte Mannschaft, welche am Anfang der Vorbereitung standen, begannen die erste Einheit mit einigen Pass- und Ballschulübungen.

In den nächsten Tagen standen immer 1-2 Einheiten an, wobei man von Tag zu Tag merkte, wie die Kräfte der Spieler nachließen. Am Dienstag bestritten beide Teams ein Testspiel, wobei es für die erste Mannschaft gegen das russische Profi Team FK Orenburg und für die Kreisliga Mannschaft gegen die Landesklassen Elf aus Ahrensfelde ging. Beide Teams mussten sich nach guten Leistungen aber jeweils mit einer Niederlage geschlagen geben. Der Mittwoch stand wie jedes Jahr als „Freier Tag“ im Kalender und somit nutzen einige Spieler diesen als Shopping Trip in die Innenstadt nach Belek. Viele entspannten im großen Spa Bereich und den ein oder anderen konnte man am Meer oder Tennisplatz finden.

Nachdem nun die Hälfte der Woche vorbei war, verlangten die beiden Trainer noch einmal alles von Ihren Spielern ab. Sprint- und Torschussübungen, sowie Pressing und Spielformen wollten Studtrucker & Hierl von den Jungs sehen. Auch die vier mitgereisten A-Jugendspieler gaben hierbei eine sehr gute Rolle ab.

Am Freitagmorgen stand für die zweite Mannschaft die letzte Einheit an, ehe man sich das zweite Testspiel der Landesligamannschaft gegen den SV 1908 „Grün-Weiss“ Ahrensfelde am Nachmittag gemeinsam anschaute. Auch die „Kampfmannschaft“, wie die Österreicher die erste Mannschaft bezeichnen, absolvierte eine lockere Einheit am Morgen. Mit schweren Beinen ging es dann nachmittags in dieses Spiel, welches aber, trotz einiger Ausfälle an diesem Tag, mit 3:1 gewonnen werden konnte. Nach der Führung durch Maximilian Nimsch konnten die Gäste durch einen Elfmeter ausgleichen. Allerdings sicherte unser A-Jugend Spieler Tim Ruß den Sieg durch einen Doppelpack.

Für viele Spieler ging es wie bereits öfters in dieser Woche nach dem Spiel zu unseren Physios, welche wieder einmal einen überragenden Job ablieferten. Letzte Entspannung vor dem Rückflug bot ein Gang in die Sauna oder ins Hamam. Nach dem gemeinsamen Abendessen stand eine letzte Besprechung an, ehe jeder den Abend auf unterschiedliche Weise ausklingen ließ.

Am Samstag hieß es nun Abschied nehmen und den Rückflug antreten. Pünktlich um 11:50 Uhr startete die Maschine und brachte alle Mann sicher in die Heimat.

Jetzt heißt es sich auf die Aufgaben in der Liga und die Vorbereitung zu konzentrieren. Auf unsere Landesliga Mannschaft warten heiße Spiele im Abstiegskampf, wobei der Klassenerhalt das oberste Ziel ist. Für das Kreisliga Team von Sebastian Hierl geht es um den Aufstieg in die Bezirksliga und die Mannen von Martin Baumann kämpfen ebenfalls um den Klassenerhalt in der Kreisklasse.

 




FC Schwandorf führte Schwimmkurs für Flüchtlingskinder durch
hier Bericht aus der MZ vom 10.02.2017



 

Auch in dieser Wintersaison führte die Schwimmabteilung des 1. FC Schwandorf mit der Trainerin Jutta Segerer einen Schwimmkurs für Flüchtlingskinder durch. Zehn Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 13 Jahren lernten in 12 Übungseinheiten das Schwimmen und schafften am Ende eine ganze Bahn im Becken. FC- Vize-Vorstand Peter von der Sitt gratulierte zum Abschluss des Kurses den Schwimmanfängern und bedankte sich bei Jutta Segerer für die Durchführung.


Termine

Diverses

Im Sportheim gibts Sky für alle Spiele in der Championsleague, 1. und 2. Bundesliga.
Falls Zweifel, ob übertragen wird, bitte anrufen: 09431-3356

 
  • jeden Donnerstag ab 16:00 Uhr Sportler Stammtisch im Sportheim.
  • jeden Sonntag ab 9:00 Uhr traditioneller Frühschoppen im FC-Heim!
Hierzu ist jeder herzlich willkommen.

Das FC-Sportheim eignet sich auch hervorragend für Familienfeiern, Betriebsfeste,
Schulungsveranstaltungen aller Art!!
Bei Interesse, einfach beim Vorstand melden.

Und ganz neu seit August 2017 könnt ihr uns auf Twitter folgen: