Zur 1. FC Schwandorf e.V. Startseite

Suche

BFV on Tour 17.10.2017

BFV on Tour

 

Die dezentrale Trainerausbildung für den Trainer-C, Profil Kinder u. Jugend

Infoveranstaltung

Am 14.10.17, um 19.00 Uhr, Sportheim 1.FC Schwandorf

Referent für diese Veranstaltung ist

Rainer Summerer, DFB Stützpunkttrainer in Schwarzenfeld


Anmeldung bei : Claus Lehmeier 0151/14035555 clauslehmeier@online.de

Andy Lottner 0174/9087804 lottiathome@gmx.de

AH-Turnier des 1. FC Schwandorf mit Sommerfest

Sommernachtsfest 2017 und AH-Turnier des 1. FC Schwandorf

Am Samstag, den 22. Juli, veranstalteten die Alten Herren des 1. FC Schwandorf auf dem FC-Gelände ihr traditionelles Sommernachtsfest. Dem AH-Fest vorgeschaltet bzw. parallel dazu wurde – heuer bereits zum 8. Mal - das AH-Kleinfeldturnier um den Andreas-Wopperer-Wanderpokal ausgetragen. Neben der ausrichtenden SG Schwandorf, der SG Steinberg/Fischbach, SG TSV/Eintracht Schwandorf, TSV Oberviechtach, SC Ettmannsdorf, der BSG Flughafen Nürnberg nahmen heuer schon zum 16. Mal zwei Mannschaften aus der Schwandorfer Partnerstadt Sokolov teil. Die Auslosung hatte im Vorfeld der sportliche Leiter der AH-Abteilung Bernd Baumann vorgenommen. In 2 Gruppen (Gruppe 1: TSV Oberviechtach, SG Steinberg/Fischbach, SC Ettmannsdorf, FK Sokolov 1; Gruppe 2: SG Schwandorf, SG Eintracht/TSV Schwandorf, BSG Flughafen Nürnberg, FK Sokolov 2) wurde auf 2 Feldern parallel um den Gruppensieg gespielt, wobei die anwesenden Zuschauer spannende Spiele mitverfolgen konnten. In den Halbfinalspielen, die Überkreuz ausgetragen wurden, konnten sich die SG Steinberg/Fischbach gegen Sokolov 2 mit 1:0 und die SG Schwandorf gegen Sokolov 1 mit 4:0 durchsetzen.

In den anschließenden Platzierungsspielen um den 7.-8. Platz unterlag BSG Flughafen Nürnberg dem SC Ettmannsdorf mit 4:0, den 5. Platz erreichte die SG Eintracht/TSV Schwandorf durch einen 2:1-Erfolg über den TSV Oberviechtach. Im kleinen (innertschechischen) Finale setzte sich Sokolov 1 mit 4:0 gegen Sokolov 2 durch. In einem spannenden Endspiel sicherte sich die SG Steinberg/Fischbach in der Schlussphase mit einem etwas glücklichen 1:0-Sieg über den Ausrichter den Turniersieg.

Bei der anstehenden Siegerehrung bedankte sich AH-Präsident Ottmar Brunner bei den Mannschaften für ihre Teilnahme und ihre faire Spielweise. Besonderer Dank galt dabei den Gästen aus Sokolov mit dem Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees Antonin Lebeda. Dem Vorsitzenden des Schwandorfer Komitees Ernst Schober, der krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte, entbot er im Namen aller Anwesenden die besten Genesungswünsche. Dank sagte Brunner auch den Schiedsrichtern und all den fleißigen Helfern in der Abteilung, die an der Durchführung des Sommernachtsfestes bzw. Turnieres beteiligt waren und sind.

Anschließend nahm der AH-Präsident assistiert vom Schirmherrn des Turniers, dem CSU-Fraktionsvorsitzenden Andreas Wopperer, und Bernd Baumann die Siegerehrung vor. Der Schirmherr Andreas Wopperer überreichte dem Spielführer der Siegermannschaft die Siegprämie und den von ihm gestifteten Wanderpokal. Im Anschluss an die Siegerehrung wurde in gemütlicher Runde bei Steak, Bratwürsteln und Bier über die Spiele und vergangene Zeiten diskutiert.

 



Sommerfest 2016 der Alten Herren mit AH-Kleinfeldturnier um den Andreas-Wopperer-Wanderpokal
 
 
Am Samstag, den 23. Juli 2016, veranstalteten die Alten Herren des 1. FC Schwandorf auf dem FC-Gelände ihr traditionelles Sommernachtsfest. Dem AH-Fest vorgeschaltet bzw. parallel dazu wurde das AH-Kleinfeldturnier um den Andreas-Wopperer-Wanderpokal ausgetragen. Neben der ausrichtenden SG Schwandorf/Fronberg, einem Landesliga-Allstarteam des 1. FC Schwandorf (1997), der SG Maxhütte-Teublitz, SG TSV/Eintracht Schwandorf, SC Ettmannsdorf, FC Rieden, der SG Steinberg/Fischbach und dem TSV Oberviechtach nahmen heuer schon zum 15. Mal Mannschaften aus der Schwandorfer Partnerstadt Sokolov teil.
Es wurde auf 2 Feldern parallel um den Gruppensieg gespielt, wobei die anwesenden Zuschauer spannende Spiele mitverfolgen konnten. In den Halbfinalspielen, die Überkreuz ausgetragen wurden, musste sich das LL-Allstarteam mit 2:1 der SG Schwandorf geschlagen geben. Im 2. Halbfinalspiel konnte sich Sokolov I gegen die SG TSV/Eintracht Schwandorf nach regulärem 0:0 im 9m-Schießen mit 4:1 durchsetzen.
In den anschließenden Platzierungsspielen gab es folgende Ergebnisse: um Platz 9:  FC Rieden – TSV Oberviechtach 2:1; um Platz 7: SG Steinberg/Fischbach – Sokolov II 4:3 (0:0) nach 9m-Schießen; um Platz 5: SG Maxhütte/Teublitz - SC Ettmannsdorf 2:0.
Im kleinen Finale setzte sich das LL- Allstarteam mit 3:0 gegen die SG TSV/Eintracht Schwandorf durch und belegte somit den 3. Platz. Im einem spannenden ausgeglichenen Endspiel besiegte die SG Schwandorf/Fronberg das Team von Sokolov I nach regulärem 1:1 mit 4:3 nach 9m-Schießen und sicherte sich somit den Turniersieg.
Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich AH-Vize-Präsident Bernd Baumann zunächst bei den Mannschaften für ihre Teilnahme und ihre faire Spielweise. Besonderer Dank galt den Gästen aus Sokolov mit dem Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees Antonin Lebeda, der zusammen mit Ernst Schober auf Schwandorfer Seite den engen sportlichen Kontakt zu den Alten Herren des 1. FC Schwandorf seit Beginn an mitträgt und fördert. Dank sagte Baumann auch den eingesetzten Schiedsrichtern. Zum ersten Mal leitete hierbei auch mit Hanna Bäuml eine junge Schiedsrichterin die Spiele und erhielt - wie ihre Kollegen - von allen Mannschaften volle Anerkennung für ihre Leistung. Ein weiteres Dankeschön ging an all die fleißigen Helfer in der Abteilung, die an der Durchführung des Sommernachtsfestes bzw. Turnieres beteiligt waren und sind.
Nach einigen kurzen Grußworten nahmen Bernd Baumann und Josef Maier, assistiert vom Schirmherrn des Turniers, dem CSU-Fraktionsvorsitzenden Andreas Wopperer, die Siegerehrung vor. Der Schirmherr überreichte dann auch Tino Kröninger, dem Spielführer der SG Schwandorf/Fronberg, die Siegprämie und den von ihm gestifteten Wanderpokal. Im Anschluss an die Siegerehrung wurde in gemütlicher Runde bei Steak, Bratwürsteln und Bier über die Spiele und vergangene Zeiten diskutiert.
 
 
 
 
Das Siegerteam der SG Schwandorf/Fronberg
 

Mayr Tom, Litzinger Jury, Kröninger Tino, Amode Manfred, Namyslo Sebastian
Brandl Christian, Kick Markus, Albert Mario, Giewekemeyer Axel
 
 
Gruppenfoto Mannschaftsführer / Organisatoren
 

 

Trainingsauftakt 2016/2017

Trainingsauftakt Spielgemeinschaft FC/SC


Zum Trainingsauftakt der neuen Spielgemeinschaft SC Ettmannsdorf/1.FC Schwandorf begrüßten die beiden Abteilungsleiter Martin Baumann (FC SAD) und Klaus Köhler (SCE) knapp 25 Spieler und weitere viele Funktionäre.
Nach den Grußworten durch Köhler und Baumann sowie FC-Vorstand Kurt Mieschala übernahm SG-Trainer Hierl die Mannschaft und sammelte erste Eindrücke. Abgerundet wurde der Aufgalopp durch ein gemeinsames Essen auf der SC-Terrasse.
Als Sportlicher Leiter fungiert künftig der bisherige 2. Abteilungsleiter des FC Christian Rinn.
Ein ausführlicher Vorbereitungsplan folgt in Kürze...

Die Fußballabteilung trauert

 
    .

Herzlich Willkommen

bei der Fußballabteilung.

 
Es gibt sicherlich viele Fussballvereine,

aber es gibt nur einen 1. FC Schwandorf !!!

 


"....denn da fühl i mi wohl und da bin i dahom!"

 
                                                   
 

Aktuelles

Termine

Diverses